St. Katharina

Kita St. Katharina Kita St. Katharina
Katharinenplatz 3
59387 Ascheberg
Tel.: 0 25 93 / 68 99
Ansprechpartnerin
Frau Sandra Schulz

St. Lambertus

Kita St. Lambertus Kita St. Lambertus
Pastoratsweide 2
59387 Ascheberg
Tel.: 0 25 93 / 2 49
Ansprechpartnerin
Frau Petra Fuchs

St. Katharina: Der Tagesablauf

Der Vormittag

Ihr Kind kann ab 7.15 Uhr in unseren Kindergarten kommen. Um 9 Uhr wird die Eingangstür abgeschlossen.

Nun hat Ihr Kind die Möglichkeit im gesamten Kindergartenbereich zu spielen, dazu gehört ebenfalls der Spielplatz. Diese Zeit nennen wir Freispiel, da Ihr Kind selbst entscheidet mit wem, mit was, wie lange und wo es spielen möchte. Innerhalb dieser Zeit können die Kinder an angeleiteten Angeboten innerhalb der Gruppen teilnehmen. Diese Angebote können innerhalb des Gruppengeschehens, in Kleingruppen oder auch gruppenübergreifend stattfinden.

Während des Freispiels haben die Kinder die Möglichkeit im Cafe ein gesundes Frühstück zu sich nehmen. Dort stehen Getränke, wie Milch, Kakao und Wasser bereit. Jeden Mittwoch wird mit den Kindern ein Frühstücksbuffet aus gesunden Lebensmitteln zubereitet.

Die Turnhalle ist jeden Tag während des Freispiels geöffnet. Die Erzieherinnen gehen abwechselnd in die Turnhalle, um die Kinder zu beobachten, zu begleiten und ihnen eventuell Hilfestellung zu geben. Die Turnhalle wird von uns so gestaltet, dass sie den Bedürfnissen der Kinder gerecht wird. Jede Gruppe hat ihren eigenen Tag, an dem sie die Turnhalle von 10.30 bis 11.30 Uhr alleine nutzen kann.

Die Erzieherinnen entscheiden individuell für die jeweilige Gruppe, wie der gemeinsame Abschluss gestaltet wird. Jeden Mittag findet ein Treffen der gesamten Kindergartengruppe statt. Dies kann z. B. ein Stuhl- oder Sitzkreis sein. Dieser bietet den Kindern Gelegenheit, Ereignisse und aktuelle Vorhaben zu besprechen, Erlebnisse auszutauschen, Geschichten zu hören, gemeinsam zu singen und zu spielen. Das gemeinsame Treffen kann auch draußen am Sandkasten oder in Form eines Stehkreises auf der Wiese stattfinden. Die Dauer des gemeinsamen Treffens richtet sich nach den Bedürfnissen der Kinder.

In der Zeit von 12.30 - 14.00 Uhr findet unsere tägliche Übermittagsbetreuung (ÜMB) statt. Es stehen 15 Plätze für die Kinder zur Verfügung. Die ÜMB wird von drei fest eingeteilten Erzieherinnen übernommen. Das Essen wird frisch zubereitet von einer Firma geliefert, bei der wir mit den Kindern im Vorfeld zwischen mehreren Gerichten täglich auswählen können. In Zusammenarbeit mit den Kindern bereiten wir in einer Gruppe den Mittagstisch vor. Das Erleben der Tischgemeinschaft, der gemeinsame Beginn der Mittagsmahlzeit mit einem Gebet und das Schaffen einer Atmosphäre von Ruhe und Sinnlichkeit, eröffnet den Kindern die Möglichkeit christliche und kulturelle Werte kennenzulernen.

Anschließend beginnt die Ruhephase, hier haben die Kinder die Möglichkeit, eine Geschichte zu hören, massiert zu werden, sich auszuruhen oder vom Vormittag zu berichten. Den kleineren Kindern steht ein Schlafraum zur Verfügung, in dem sich die Kinder, begleitet von einer Erzieherin, nach dem Mittagessen schlafen legen können. Um 14 Uhr ist die Übermittagsbetreuung beendet. Die Kinder können nun abgeholt werden oder den Nachmittag noch im Kindergarten verbringen.

Der Nachmittag

Alle Kindergartenkinder haben an jedem Nachmittag ab 14.00 Uhr die Möglichkeit am Freispiel in einer Gruppe teilzunehmen. Die Betreuung der Kinder findet einmal in der Woche in der eigenen Gruppe statt und an den anderen Tagen im Wechsel in den verschiedenen Gruppenräumen. An der großen Pinnwand in der Halle steht täglich, wo die Kinder betreut werden.

Zusätzlich haben die Kindergartenkinder an einigen Nachmittagen in der Woche die Möglichkeit, an einem Nachmittagsangebot teilzunehmen, das in den Freispielnachmittag integriert ist. Welche Angebote zur Auswahl stehen, steht auf den entsprechenden Pinnwänden in der Halle.

Änderungen der Nachmittagsplanung werden kurzfristig an den Informationswänden im Kindergarten bekannt gegeben.